Agility

Das heutige Agility wurde anlässlich der Crufts Dog Show (der jährlich stattfindenden größten Hundeausstellung der Welt) 1977 in London zum ersten Mal gezeigt. Die Resonanz der Besucher war überwältigend. Fünf Jahre später entstanden die ersten Agility-Vereine und heute werden bereits Europa- und Weltmeisterschaften ausgetragen.

Agility bedeutet in erster Linie Spaß für alle Beteiligten. Übersetzt heißt es "Behendigkeit" und diese betrifft Körper und Geist gleichermaßen. Agility fordert den ganzen Hund - und seinen menschlichen Partner, denn Agility ist Teamwork. Gemeinsam lernen beide sich durch Handzeichen oder kurze Zurufe zu verständigen. Es wird eine tiefe Bindung geschaffen, die gegenseitiges Vertrauen voraussetzt. Der Hund bekommt die nötige Bewegung, den Kontakt zu andern Hunden und wird das Erlernte auch außerhalb des Platzes zeigen. Agility bedeutet Lernen und Erziehung durch Spiel.
 
Weitere Infos unter: www.dvg-luenen.de oder www.swhv.de oder www.agility-service.de